St. Galler Bauer, 26. April 2019

 

Raufutterverwertung optimieren – Wirtschaftlichkeit verbessern

 

Die Schweiz gilt als Land der Kühe, Berge und Wiesen, entsprechend kommt der Milch- und Fleischproduktion aus Raufutter eine hohe Bedeutung zu. Um aus Gras und anderem Grundfutter erfolgreich Lebensmittel zu produzieren, muss die Raufutterverdauung im Pansen optimal funktionieren.


LANDfreund online, 16. Februar 2019

 

Mit Erfolg durch die Galtphase

 

Galtkühe bekommen in der Regel wenig Aufmerksamkeit. Dabei ist die Galtphase entscheidend dafür, wie die Kuh in die nächste Laktation startet, wie viel Milch sie produzieren und ob sie bald trächtig wird. Tipps und Strategien rund um diese Phase gab es auf der Farm Academy von Multiforsa.

 


Medienspiegel 

Schweizer Bauer, 16. Februar 2019

 

Energiemangel ist der Fruchtbarkeitskiller Nr. 1

 

Was gilt es in der Galtphase zu berücksichtigen, damit Milchkühe optimal vorbereitet in einen neuen Produktions- und Fruchtbarkeitszyklus starten können? An vier von der Multiforsa AG organisierten Farm Academy-Fachtagungen erhielten interessierte Tierhaltende fundierte Ratschläge.


St. Galler Bauer, 10. August 2018

 

Eutergesundheit und Fütterung

 

Bei Problemen mit der Eutergesundheit denken viele erst einmal nicht an die Fütterung und das ist auch richtig so. Fehler bei der Melktechnik, mangelhafte Hygiene beim Melken oder auch schlecht gepflegte Liegeboxen oder Läger sind hier die wichtigsten Faktoren. Dennoch hat auch die Fütterung einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Eutergesundheit und muss daher bei der Lösung von Eutergesundheitsproblemen mitberücksichtigt werden.


Schweizer Bauer, 26. Mai 2018

 

Hitzestress – Die unsichtbare Gefahr des Sommers

 

Die unglaubliche Leistung unserer heutigen Milchkühe ist mit der eines Spitzensportlers vergleichbar. Die meisten Sportler verlegen ihr Training im Hochsommer ganz bewusst auf die kühlen Morgen- und Abendstunden. Doch was ist mit unseren Kühen im Stall und auf der Weide?


Medienanfragen 

Für Medienanfragen melden Sie sich bitte bei: