Schweizer Bauer, 20.08.2016

Multiforsa: Seit 70 Jahren innovativ und kundennah!

 

Mit dem Anspruch, zu den Besten zu gehören, gründeten am 22. August 1946 Peter und
Fritzi Meyer-Hegi die Multiforsa AG und erschlossen mit dem Angebot von Mineralstoff-Mischungen
für die Tiergesundheit ein – für die Schweiz – neues Terrain. Heute steht der
Name Multiforsa für höchstwertige Produkte für die Tiergesundheit und ein einmaliges Beratungs-
und Verkaufssystem.


Nachdem im Sommer 1946 die Eidgenössische Versuchsanstalt Peter und Fritzi Meyer-Hegi die Verkaufsbewilligung für Mineralstoff-Mischungen erteilt hatte, gründete das innovative Paar die Multiforsa AG und
leistete Pionierarbeit bei der Einführung dieses für die Schweiz neuartigen Ergänzungsfuttermittels. Der Verkauf
von Mineralstoff-Mischungen als wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen und bedarfsgerechten Ernährung
von landwirtschaftlichen Nutztieren war in der Gründungszeit der Multiforsa AG praktisch unbekannt.
Zudem fehlte ein schlagkräftiges Vertriebssystem. In den Anfangszeiten schickte die Multiforsa AG Säckchen um Säckchen mit der SBB auf die Reise. Von den Bahnstationen bis zum Bauern radelten die Multiforsa-Berater per Velo zu den Bauern. Den Verkaufspreis reglementierte die Eidgenössische Preiskontrollstelle.
Mit Innovation an die Spitze
Geplagt von Kopfschmerzen besuchte Peter Meyer-Hegi 1949 die Klinik Bircher-Benner in Zürich und erhielt
u.a. den Rat, täglich Vitamin-E-reiche Weizenkeime zu essen, da eine starke Wechselwirkung zwischen
Ernährung und Gesundheit bestehe. Jeder Keim enthält sämtliche Nähr- und Wirkstoffe, u.a. Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, für den Start einer Jungpflanze. Die erste Bekanntschaft mit Weizenkeimen
war für den Firmengründer enttäuschend, erhielt er doch eine schlecht riechende und ungeniessbare Pappe. Die Überzeugung, aus diesen wertvollen Keimen eine genussvolle Spezialität zu entwickeln, liess Peter Meyer-Hegi nicht los. Von der Idee bis zur Lösung

dauerte es fünf Jahre. Durch intensives Forschen entstand ein Verfahren, welches die schonende und naturbelassene Stabilisierung der Weizenkeime
ermöglichte. Seit dieser Zeit enthalten Multiforsa-Mineralstoffe (anstelle eines oft wirkungslosen Trägerstoffes) als wertvolle Basis natürliches MULTIGERM® – stabilisierte, natürliche Weizenkeime.

Mit der Markteinführung des ersten in der Schweiz produzierten Kälbermilch-Pulvers MULTI-LAC im Jahre
1956 vollzog die Multiforsa AG einen weiteren Innovationsschritt im Bereich der Tierernährung in der
Schweiz. Gegen die Einführung von Kälbermichpulver entstand der Multiforsa und weiteren Anbietern von
Seiten des (damaligen) Zentralverbandes Schweizer Milchproduzenten heftiger Widerstand, welcher soweit
führte, dass der Verband ein Herstellungs- und Verkaufsverbot durchsetzen wollte. Unter Federführung der Hersteller von Kälbermilchprodukten bekämpfte die Vereinigung Schweizerischer Futtermittelfabrikanten
dieses Ansinnen erfolgreich. Über die Jahre entwickelte die Multiforsa AG ihr Kälbermilchsortiment weiter
und ist heute, dank Produkten wie «MULTI-LAC JET», Schweizer Marktleader bezüglich Löslichkeit, Bekömmlichkeit und Verwertbarkeit.
Über die Jahre entwickelte die Multiforsa AG weitere Spezialprodukte für eine optimale Tierernährung mit
dem Ziel, einen namhaften Beitrag an die wirtschaftliche und gesunde Produktion von wertvollen Nahrungsmitteln
tierischer Herkunft zu leisten. Die auf natürlichen Inhaltsstoffen basierendenTop-Produkte entsprechen

den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Tierernährungsforschung. Mit ihren Spezialprodukten
unterstützt die zu 100 % familiengeführte Schweizer Firma die bäuerlichen Tierhalterinnen und Tierhalter
im Bestreben, möglichst (antibiotisch) leistungs-förderungsfreie Nahrungsmittel zu produzieren.

Einmalig kundenah!
1956 begann die Multiforsa AG, den heute noch einzigartigen Beratungs- und Hoflieferservice für die landwirtschaftlichen
Tierhalterinnen und Tierhalter aufzubauen. Heute sind 44 bestens ausgebildete Multiforsa-
Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter tagtäglich mit den landwirtschaftlichen Tierhalterinnen und Tierhaltern in
persönlichem Kontakt, kennen aktuelle Fragestellungen, beraten umfassend und kompetent und stellen den
prompten Lieferservice auf den Hof sicher. Unterstützt werden die Beraterinnen/Berater durch bestens ausgebildete, erfahrene und praxisnahe Agronominnen/Agronomen, welche bei speziellen Fragestellungen auf den Betrieben für Analysen und umfassende, einzelbetriebsbezogene Lösungskonzepte im Einsatz stehen.
Mit dieser Nähe zu den Tierhaltenden, dem Beratungs- und Lieferservice, einem umfassenden Sortiment an
qualitativ höchstwertigen Produkten sowie dem stetigen Willen zur Weiterentwicklung schaut die Multiforsa
AG in eine Zukunft mit und für eine starke landwirtschaftliche Lebensmittelproduktion in der Schweiz.