Schweizer Bauer 23.09.2017

 

Multiforsa MULTI-LAC: Seit 60 Jahren die beste Wahl!

 

1957 – elf Jahre nach der Firmengründung – lancierte die Multiforsa eine Innovation für die Ernährung Schweizerischer Nutztiere. Als erste Schweizer Herstellerin von Kälbermilchpulver verarbeitete die Multiforsa Schweizer Magermilchpulver und tierische Fette zu einem hochwertigen und für den Bauern wirtschaftlichen Futtermittel.


Anstoss zur Entwicklung der MULTI-LAC-Produkte gaben vor allem wirtschaftliche Überlegungen sowie die gestiegene Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Kalbfleisch. Zudem wurde mit steigendem Milchpreis die Kalbfleischproduktion über Vollmilchmast in den 50er Jahren immer unwirtschaftlicher. Auf der anderen Seite konnten die Milchverarbeiter das anfallende Magermilchpulver kaum vermarkten. Ebenfalls kaum verwertbar waren die in den Metzgereien anffallenden tierischen Fette. Diese Gegebenheiten führten zur Grundkonzeption der Milchaustauschfutter, welche noch heute weitgehend Gültigkeit hat:

  • Verwendung von Magermilch,
  • Einsatz tierischer Fette,
  • Ergänzung mit Vitaminen und Wirkstoffen (welche vorgängig mit der Buttergewinnung der Vollmilch entzogen wurden).

Eine wichtiger und hochwertiger Ergänzungswirkstoff war das Vitamin E-reiche Weizenkeimöl, welches die Multiforsa im Rahmen des firmeneigenen Weizenkeim-Stabilisierungsverfahrens gewann. Von Anfang an verzichtete die Multiforsa auf den Einsatz von billigen Streckmitteln (Mehlen) und stellte so eine maximale Löslichkeit und Verwertbarkeit sicher.

Milchschwemme und Metzgerboykott

In den ersten Jahren erfuhren die Multiforsa und andere Milchpulver-Anbieter auf dem Schweizer Markt eine – aus heutiger Sicht – nicht nachvollziehbare ablehnende Haltung. So verbot z.B. der Zentralverband Schweizerischer Milchproduzenten

(Vorgängerorganisation der Schweizerischen Milchproduzenten SMP) «ihren» Milchproduzenten den Einsatz von Kälbermilchpulvern. Die Begründung für dieses Verbot war das Schreckensgespenst einer Milchschwemme. Dass die Verwertung von Schweizerischem Milchpulver über die Kälbermast und –aufzucht zur milchwirtschaftlichen Entspannung beitrug, passte nicht ins Verbandsdenken der fünfziger Jahre.

Ebenso wissen die «Geschichtsbücher» zu berichten, dass es Metzger gab, die den Bauern mit MULTI-LAC gemästete Kälber nicht abkauften. Folgende Anekdote ist in einem Dokument aus dem Jahre 1958 vermerkt: «Bauer XY holte die neutralen Säcke jeweils nachts an der Bahn ab und fütterte in aller Heimlichkeit MULTI-LAC. Der Metzger (welcher den Kauf von MULTI-LAC-gemästeten Kälber verweigerte) kaufte die Kälber zu Höchstpreisen und staunte jedesmal über die schönen und prächtigen Tiere, die er in dieser Qualität nirgends in der Umgebung erhalte.».

Was ist eine gute Kälbermilch?

Die Produktion von Kälbermilch ist äusserst komplex und stellt höchste Ansprüche an Rohstoffqualität, Mischverhältnisse und Herstellverfahren. Nur mit grossem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung kann eine optimale Kälbermilch entwickelt und hergestellt werden. Dabei ist es entscheidend, die Bedürfnisse und ernährungsphysiologischen Voraussetzungen der Kälber zu kennen. In enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Tierernährungsforschung, Verfahrens- und

Produktionsspezialisten sowie landwirtschaftlichen Tierhaltern eignete sich die Multiforsa AG über die Jahrzehnte eine grosse Kompetenz im Bereich der Kälberernährung an. Im Rahmen dieser Zusammenarbeiten entwickelte sie MULTI-LAC kontinuierlich weiter, lancierte regelmässig Produkteinnovationen und realisierte eine laufende Verbesserung ihrer Produkte. Dies führte auch dazu, dass die Multiforsa AG schon früh ein umfassendes Sortiment für die Kälberernährung anbot, welche eine sichere und wirtschaftliche Aufzucht resp. Mast ermöglicht.

Für eine wirtschaftliche und gesunde Schweizer Nahrungsmittelproduktion

Heute ist die Multiforsa AG mit dem einzigartigen Produkte- und Dienstleistungspaket die beste Partnerin für eine erfolgreiche Kälberaufzucht und –mast. Dieses umfasst:

  • Top-Kälbermilchprodukte – ausschliesslich mit Schweizer Milcheiweiss hergestellt
  • höchstwertige Ergänzungsprodukte zur Förderung der Gesundheit und Vitalität der Kälber
  • umfassende und individuelle Beratung durch das erfahrende Berater- und Agronomenteam
  • Tränkeautomaten-Service – 365 Tage im Jahr

Hoflieferservice – seit über 60 Jahren


Bild
Bild
Bild